Aktuelles

Der Frankenwald ist "Waldgebiet des Jahres 2017"!

Der Bund Deutscher Forstleute (BDF) verlieh den Titel an das länderübergreifende Waldgebiet. Die Auszeichnung wird seit 2012 jährlich bundesweit nur einmal vergeben und bisher noch nie in Bayern.


Der BDF entschied sich für den Frankenwald, weil es dort besonders gut gelinge, die Waldbewirtschaftung mit Naturschutz und Tourismus in Einklang zu bringen. "Die Forstleute des Frankenwaldes bewirtschaften das bekannte Waldgebiet im Norden Bayerns naturnah und verantwortungsvoll", erklärte BDF-Bundeschef Ulrich Dohle. Der Frankenwald hat dabei eine echte Besonderheit, die ihn unverwechselbar macht: Naturräumlich reicht er bis über das Grüne Band auch noch in den Nachbarfreistaat Thüringen hinein. Nicht zuletzt ist der "Frankenwald" mit seinen tiefen Tälern und hohen Baumwipfeln, mit seinen verwunschenen Winkeln und endlosen Ausblicken natürlich auch ein ganz besonders schöner Wald. Der BDF will mit der Auszeichnung auch den vor Ort tätigen Forstleuten danken, die diesen täglichen Spagat meistern und die vielfältigen Ansprüche an den Frankenwald von und für die Region, wie z.B. als Schutzwald, als Erholungswald oder Arbeitsstätte und Holzlieferant, managen.