Präsentation in Lüdinghausen

"Cittaslow"-Gemeinde Wirsberg wirbt im Münsterland

Das Bild zeigt den Wirsberger Präsentationsstand mit (von links) Raimund Schramm von der Gäste-Information Wirsberg, Durdica Strauch von der Arbeitsgemeinschaft Cittaslow in Lüdinghausen, den 1. Vorsitzenden von Cittaslow-Deutschland, Bürgermeister Wolfgang Plattmeier aus Hersbruck sowie den Bürgermeister von Lüdinghausen, Richard Borgmann.

Bei der Jahreshauptversammlung der „Vereinigung der lebenswerten Städte – Cittaslow“ im Frühjahr 2009 wurde die Idee geboren, im jährlichen Wechsel eine größere Veranstaltung in einer „Cittaslow-Stadt“ zu nutzen, bei der sich die Mitgliedsstädte präsentieren können.

Unter der Schirmherrschaft der Bundesministerin für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, Ilse Aigner, veranstaltete der Arbeitskreis Cittaslow Lüdinghausen am 5. September seinen zweiten „Burgen-Brücken-Bauernmarkt“.

Der Luftkurort Wirsberg nahm die Einladung an und Raimund Schramm von der Gäste-Information fuhr in die 23.000-Einwohner-Stadt im Kreis Coesfeld im Münsterland, um für einen Urlaub in Wirsberg und im Kulmbacher Land zu werben. Im Innenhof der Renaissanceburg Lüdinghausen präsentierten sich zusammen mit Wirsberg noch die weiteren deutschen Cittaslow-Städte Hersbruck, Waldkirch und Marihn. Als internationale Mitglieder waren die Städte Abbiategrasso aus Italien und Midden-Delfland aus Holland angereist. Mit Musikdarbietungen, Modenschauen und Burgführungen wurde den ganzen Tag lang ein abwechslungsreiches Programm geboten. Es gab die verschiedensten kulinarischen Köstlichkeiten aus dem Münsterland und die Stadt Hersbruck bot mit Schweineschäufele und Klößen und Hersbrucker Bier original fränkische Delikatessen.

Am Präsentationsstand des Luftkurortes informierten sich zahlreiche interessierte Besucher über die attraktiven Freizeitmöglichkeiten und Sehenswürdigkeiten in und um Wirsberg. Alle waren beeindruckt von der ausgezeichneten Gastronomie und vom vielfältigen Übernachtungsangebot in Wirsberg, welches vom 4 ½-Sterne-Hotel über Gasthöfe, Pensionen, Ferienwohnungen bis hin zum modernen Jugendtagungshaus reicht. Natürlich kennt man im Münsterland auch den Wirsberger Fernsehkoch Alexander Herrmann. Raimund Schramm von der Gäste-Information hatte alle Hände voll zu tun, um über die Heimat des Sternekochs Auskunft zu geben und Kochbücher von Alexander Herrmann zu verkaufen. Mit Klaus Fuisting traf man auch einen Bekannten, denn der Lüdinghausener war mit seiner Frau vor zwei Jahren für eine Woche zu Gast in Wirsberg und nahm am Hobby-Dampflokführerkurs im DDM Neuenmarkt teil.

Die erste gemeinsame Cittaslow-Veranstaltung war ein großer Erfolg und Bürgermeister Richard Borgmann aus Lüdinghausen dankte allen für Ihre Teilnahme. Im abschließenden Gespräch zusammen mit Raimund Schramm, dem Vorsitzenden der Vereinigung in Deutschland Bürgermeister Wolfgang Plattmeier aus Hersbruck und den weiteren Vertretern der Cittaslow-Städte kam man überein, dass auch im nächsten Jahr eine gemeinsame Cittaslow-Veranstaltung durchgeführt werden sollte, vielleicht sogar in Franken.